Nutzungsausfall

Wenn der Anspruchsteller bei einem unverschuldeten Schadensereignis auf einen Mietwagen verzichten kann, steht ihm für die Ausfallzeit eine Nutzungsausfallentschädigung zu. Grundlage für die Zahlung dieser Entschädigung ist der beim Geschädigten vorhandene Nutzungswille sowie die Nutzungsmöglichkeit.

Zu beachten ist, dass die gegnerische Versicherung auf eine Notreparatur zur Erlangung der Fahrfähigkeit verweisen kann. Die Dauer des Nutzungsausfalls wird in der Regel vom Sachverständigen eingeschätzt.

Bei einer Abrechnung auf Gutachtenbasis benötigt der geschädigte zur Bewilligung der Nutzungsausfallentschädigung einen Reparaturnachweis.

Dieser wird durch unser Büro kostenfrei erstellt.

Die Nutzungsausfallentschädigung wird entsprechend des eigenen PKWs bzw. Kraftrades nach bestimmten Kriterien, wie Motorisierung bestimmt. In den Tagessätzen für die jeweilige Gruppe,  wurden u.a. die Fixkosten bzw. der Neupreis des Fahrzeuges berücksichtigt.

Bei Bedarf helfen wir Ihnen gern weiter

zurück zur Übersicht