Prüfwesen

Logo KUES

Prüfstelle
beim KFZ – Sachverständigenbüro Siegert

IMG_4344

Seit 2014 eröffneten wir in der Bünaustraße 10 eine Prüfstelle für alle vom Gesetzgeber vorgeschrieben Fahrzeugprüfungen und Fahrzeugabnahmen. Unsere Prüfingenieure sind Mitglied der Kraftfahrzeug-Überwachungsorganisation freiberuflicher Kfz-Sachverständiger e.V. – KÜS.

Die Prüffristen sind abhängig von diversen Kriterien. Neufahrzeuge bis 3,5 t müssen beispielsweise nach 3 Jahren zur ersten Hauptuntersuchung (HU). Ausgenommen sind Anhänger und als Lastkraftwagen geschlüsselte Fahrzeuge in dieser Gewichtsklasse. Hier ist die erste HU nach 2 Jahren fällig. Mietwagen hingegen müssen jährlich vorgestellt werden. Lastkraftwagen und deren Anhänger ab 3,5 t müssen zur jährlichen HU je nach Gewicht noch eine weitere Prüfung bestehen – die sogenannte Sicherheitsprüfung (SP). Das ist eine HU allerdings ohne den Umfang der lichttechnischen Einrichtungen und alles was mit Sicht zu tun hat, also Scheiben und Scheibenreinigung. Der Fahrzeugbereich für Personenbeförderung muss je nach Alter und Gewicht gar alle drei Monate zur Prüfstelle oder Prüfstützpunkt.

In der Regel finden Sie die Fälligkeit zur nächsten HU in Ihren Fahrzeugpapieren Teil I, auf der Plakette des hinteren Kennzeichens Ihres Fahrzeugs – die Ziffer auf der „12-Uhr-Position“ ist der Monat und in der Plakettenmitte finden Sie das Jahr der fälligen HU. Oder auf dem HU-Bericht der letztmalig bestandenen HU. Die nächst fällige SP zeigt Ihnen die SP-Marke auf dem am Fahrzeug befindlichen SP-Schildes.

Stellen Sie Ihr Fahrzeug erst im dritten Monat nach der regulären Fälligkeit zur HU vor, erhebt der Gesetzgeber eine um 20 Prozent höhere HU-Gebühr. Sie bekommen aber die volle Laufzeit mit der Plakette geklebt.


Ein Überblick unserer Leistungen rund um die Fahrzeugprüfungen:

  • Haupt- und Abgasuntersuchung (HU/AU) nach §§ 29, 47a StVZO
  • Abnahmen nach § 19(3) StVZO – bei fehlenden Teilegutachten oder ABE’s steht uns eine umfangreiche Datenbank für die Recherche zur Verfügung
  • Sicherheitsprüfungen (SP) nach § 29 StVZO
  • Erteilung von Feinstaubplaketten nach § 30 Absatz 3 des Bundesimmisionsschutzgesetzes
  • Prüfungen nach 9. Ausn. VO zur StVO – 100km/h-Genehmigung für Anhängerbetrieb
  • BOKraft §§ 41,42 – Verordnung über den Betrieb von Kraftfahrunternehmen im Personenverkehr
  • Begutachtung von Oldtimern nach § 23 StVZO
  • UVV-Prüfungen – Unfallverhütungsvorschriften
  • Gasprüfungen nach G607 – in Wohnmobilen und Wohnanhängern (Campinggas)
  • Gasanlagenprüfung (GWP), Gassystemeinbauprüfung (GAP) – für Fahrzeuge mit Flüssiggasanlagen (Autogas)

IMG_4353Vereinbaren Sie gleich einen Termin.

Nutzen Sie die verschiedenen Möglichkeiten auf unserer Kontaktseite.