Bagatellschaden

Als Bagatellschaden bezeichnet man einen geringen sichtbaren Schaden, der selbst für einen technischen Laien mit geringen Instandsetzungskosten verbunden ist und keine Einschränkung der Verkehrs- und Betriebssicherheit mit sich bringt.

Ein Gutachten wird entsprechend der Schadensminderungspflicht in diesem Fall von der gegnerischen Versicherung abgelehnt.

Hier kann auf der Basis eines Kostenvoranschlage oder einer Reparaturrechnung abgerechnet werden.

Tipp: Fotografieren Sie den Schaden zur Beweissicherung!

Sind aber verdeckte Schäden zu erwarten, so u.a. an innen liegenden Teilen oder gab es einen Anstoß an die Räder oder Anhängerkupplung, wird der Fahrzeugwert durch die Reparaturkosten erreicht (gerade bei älteren Fahrzeugen) sollte ein Sachverständiger aufgesucht werden.

Wir beraten Sie gern!

zurück zur Übersicht